Background Image

Kooperationen

Zoo Leipzig

  • Die Stiftung kooperiert von Anbeginn an und auf hohem Niveau mit dem Zoo Leipzig. Die Würdigung des Lebens und des Werkes von Prof. Dr. Karl Max Schneider als langjährigem Direktor des Leipziger Zoos verbindet den Zoo auf unmittelbare Weise mit der Stiftung.

    weiter lesen

    Die Zusammenarbeit findet dabei auf verschiedenen Ebenen statt. Neben der Unterstützung bei den Karl-Max-Schneider-Vorträgen mit kompetenten Rednern und interessanten Themen ist auch die Unterstützung durch Juroren für die Karl-Max-Schneider-Preise zu nennen. Außerdem fanden bereits die Verleihungen der Stiftungspreise im Leipziger Zoo statt. Weiterhin konnte in der Vergangenheit mit Herrn Peter Müller der damalige und mit Herrn Dr. Junhold der heutige Direktor des Leipziger Zoos für die Mitarbeit im Stiftungsrat gewonnen werden.

    schließen

Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ und Förderkreis des Gymnasiums „Prof. Dr. Max Schneider“ e.V.

  • Mit dem Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ und dessen Förderkreis ist die Stiftung eng verbunden. Der Förderkreis hat die Stiftung errichtet und hat insbesondere für die Besetzung des Stiftungsrates eine satzungsgemäß wichtige Bedeutung.

    Das Gymnasium „Prof. Dr. Max Schneider“ wird durch die Stiftung unterstützt, weil dies einen wichtigen Beitrag dazu leistet, das Leben und Werk Prof. Schneiders zu würdigen und zu bewahren.

    Regelmäßig werden Exkursionen von Biologie-Kursen in den Zoo Leipzig finanziell unterstützt. Zur Würdigung herausragender Schüler oder zur Unterstützung von Schülerprojekten aus dem Bereich Biologie und Naturschutz wird ebenfalls regelmäßig finanzielle Unterstützung geleistet.

    weiter lesen

    Zum 150-jährigen Schuljubiläum des Gymnasiums im Jahr 2006 wurde eine Vitrine errichtet und ausgestattet, damit die Schüler beim Eintritt in die Schule den Namensgeber und seine Arbeit sehen können. Außerdem wurde im gleichen Jahr ein großes Namensschild im Außengelände des Gymnasiums durch die Stiftung errichtet und ein botanischer Lehrpfad angelegt.

    Die Schule, ihre Lehrer und die Schüler leisten aber auch umgekehrt Wesentliches, um die Stiftungsarbeit mit Leben zu erfüllen und unterstützen die Stiftungsarbeit in bemerkenswerter Weise. Ein besonders zu würdigendes Beispiel sind die Festveranstaltungen im Zusammenhang mit dem zehnjährigen Stiftungsjubiläum im September 2007, die durch die tatkräftige Unterstützung der Schule realisiert werden konnten. Am 21.06.2019 konnte das ehemalige Torwärterhaus als Prof. Schneider Klima- und Naturschutzhaus eingeweiht werden.

    schließen

Stadtmuseum Lichtenstein

Kontakt
Copyrights
  • Karl-Max-Schneider-Stiftung
  • 2020
Rechtliche Informationen